Tunnel nach Sóller endlich mautfrei

Freie Fahrt nun für alle die, die noch nicht oft genug im bezaubernden Sóller waren, oder andersrum, auch für alle, die nicht genug von Palma und der Südwestküste bekommen können.

Wie auch nach Rom, führen viele Wege nach Sóller. Malerische zum Beispiel, an der Westküste entlang auf der Ma-10, oder über die herrliche Pass-Straße Ma-11A, die nunmehr wegen der schönen Serpentinen (siehe Kartenausschnitt) hauptsächlich von Radfahrern genutzt wird. Oder aber, für die ganz eiligen unter uns, durch den Tunnel von Sóller, welcher als Teil der Ma-11 die Inselhauptstadt Palma mit Sóller im idyllischen Orangental und seinem Hafen Puerto de Sóller verbindet.

Das Leben vor den Zeiten des Tunnels war schon ungerecht. Zumindest für die Bewohner von Sóller und Umgebung. Viel zu lange dauerte es, nach Palma zu gelangen, und so wurden auch die Früchte des Orangentals eher per Schiff nach Frankreich exportiert, weil das viel schneller ging, als mit dem schwer beladenen Eselskarren durch die Serra d’Alfàbia zu ziehen.

Aber auch die Palmesanos kamen dadurch nie oder eher selten in den Genuss, das hübsche Städtchen im Tal hinter den Bergen der Tramuntana zu besuchen, bis der 3 km lange Tunnel 1997 eröffnet wurde.

Bisher war die Durchfahrt mautpflichtig. Für die wenigen Minuten Fahrt musste man als PKW-Fahrer 5 € bezahlen. Aber seit Ende Dezember 2017 ist damit Schluss und der Tunnel nunmehr mautfrei. Freie Fahrt also für alle die, die noch nicht oft genug im bezaubernden Sóller waren, oder andersrum, auch für alle, die nicht genug von Palma und der Südwestküste bekommen können.

Empfehlungen für Sie

Nach oben
Contact us