Feierlichkeiten zum Tag der Balearen auf Mallorca

Auf den Balearen-Inseln Mallorca, Ibiza, Formentera, Menorca und Cabrera wird jedes Jahr am 1. März mit dem Tag der Balearen die Unabhängigkeit der spanischen Provinz gefeiert.

Ursprünglich waren die Balearen schon 1931 für den Autonomie-Status empfohlen worden. Jedoch war dies unter der Franco-Diktatur nicht möglich. Erst im Jahr 1983 trat am 1. März das Statut der Unabhängigkeit in Kraft, welches 2007 erneuert wurde. Zur Zeit des ersten Statuts galt das Datum aber noch nicht als offizieller Feiertag. Dieser wurde erst 1999, im Zuge der Auflösung des Ministeriums für Arbeit und Ausbildung, eingeführt.

In der mallorquinischen Hauptstadt Palma findet zu Ehren des Tages ein großer Markt statt. Hier gibt es Gewürze, mediterrane Speisen, Schmuck sowie Kunsthandwerk. Auch Musik und Tanz dürfen nicht fehlen. Auf dem Markt sind außerdem Dudelsackspieler und Bauchtänzerinnen zu sehen.

Auf allen Inseln finden zu diesem Ereignis von Ende Februar bis Anfang März sportliche Veranstaltungen, Lesungen und Ausstellungen zum Thema Balearen sowie gemeinsame Mahlzeiten mit der Familie und Freunden statt. Auch Kinderprogramme werden bei jedem Fest angeboten. Der Großteil der Museen auf den Inseln hat an diesem Tag geöffnet und bietet freien Eintritt für Einwohner und Touristen. Falls der 1. März auf einen Sonntag fällt, können die Behörden regional entscheiden, ob sie den Feiertag auf den nachfolgenden Montag verlegen. Fällt er jedoch auf einen Dienstag oder Donnerstag, führen die meisten Unternehmen einen Brückentag ein.

Empfehlungen für Sie

52741 - Renovierte Maisonette- Wohnung mit Panoramablick über den Hafen

Ref. 52741

Renovierte Maisonette- Wohnung mit Panoramablick über den Hafen

  • Wohnfläche 170m2
  • Grundstück 0m2
  • Schlafzimmer 4
  • € 1.595.000
Nach oben
Contact us